NITRO

100% BUNDESLIGA - FUSSBALL BEI NITRO


LAURA WONTORRA

LAURA WONTORRA Foto: NITRO
Laura Wontorra war zuletzt Moderatorin, Redakteurin und Field-Reporterin bei Sport1. Die 28-Jährige studierte Medienmanagement und absolvierte anschließend ein Volontariat bei SKY. Für RTL hat sie in diesem Jahr bereits in Vertretung von Florian König einen Fußballabend im Rahmen der WM-Qualifikation moderiert und bildet zusammen mit Frank Buschmann und Jan Köppen das Moderationstrio von „Ninja Warrior Germany“. Zudem war sie beim WM-Kampf zwischen Anthony Joshua und Wladimir Klitschko als Reporterin im Einsatz. Laura Wontorra: „Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben bei der Mediengruppe RTL. Mir war es sehr wichtig, weiter im Bundesliga-Geschäft tätig zu sein, aber auch neue Herausforderungen anzunehmen und mich dadurch weiter zu entwickeln. Diese Möglichkeit wird mir nun bei der größten Sendergruppe Europas gegeben."

THOMAS WAGNER

THOMAS WAGNER Foto: NITRO
Thomas Wagner bringt als langjähriger Moderator, Interviewer und Kommentator bei Sky jede Menge Fußball-Erfahrung mit. Der 45-Jährige wurde dort u. a. für die Bundesliga- und Champions-League-Berichterstattung eingesetzt und machte sich darüber hinaus auch einen Namen als Sport-Allrounder. Für sein Engagement bei NITRO wechselt der ehemalige U-21 Rheinlandauswahl- und Oberligaspieler komplett vom Bezahlsender Sky zur Mediengruppe RTL Deutschland. Thomas Wagner: „Nach 16 tollen Jahren mit Rasen-Geruch bei Sky habe ich nun mega Lust auf ein Format mit Talks und weiteren mutigen und spannenden Rubriken. Bei Sky - ob im Studio oder im Stadion - standen die 90 Spielminuten im Fokus, bei der Bundesliga-Show bei NITRO geht es mehr in die Tiefe. Ich freue mich riesig darauf, der Bundesliga-Show bei NITRO gemeinsam mit Laura Wontorra eine ganz eigene Handschrift geben zu können.“

Steffen Freund / Marco Hagemann

EXPERTEN

Steffen Freund / Marco Hagemann Steffen Freund (li.), Marco Hagemann Foto: MG RTL D / Frank Hempel
Für die Analysen im Studio konnten mit Marco Hagemann und Steffen Freund namhafte Fußballkenner verpflichtet werden. Der mehrfach preisgekrönte Moderator Marco Hagemann (40), der bei RTL auch die Spiele der deutschen Nationalmannschaften im Rahmen der European Qualifiers kommentiert, wird das aktuelle Montagsspiel zusammenfassen und darüber hinaus den Spieltag analysieren. Geplant sind mit Marco Hagemann u.a. auch Interviews bei besonderen Anlässen. Der ehemalige Fußballspieler Steffen Freund (47) begann seine Karriere in der Fußball-Bundesliga beim FC Schalke 04, danach gewann er mit Borussia Dortmund zwei deutsche Meisterschaften (1995 und 1996) sowie die Champions League (1997) und den Weltpokal (1997). Freund absolvierte auch 21 Länderspiele für die deutsche Fußballnationalmannschaft, schoss dabei neun Tore und gewann mit dem Team die Fußball-Europameisterschaft 1996 in England. Im Juni 2012 unterschrieb er als Co-Trainer von Andre Villas-Boas bei seinem Ex-Verein Tottenham Hotspur.

Steffen Freund / Marco Hagemann

EXPERTEN

Steffen Freund / Marco Hagemann Steffen Freund (li.), Marco Hagemann Foto: MG RTL D / Frank Hempel
Für die Analysen im Studio konnten mit Marco Hagemann und Steffen Freund namhafte Fußballkenner verpflichtet werden. Der mehrfach preisgekrönte Moderator Marco Hagemann (40), der bei RTL auch die Spiele der deutschen Nationalmannschaften im Rahmen der European Qualifiers kommentiert, wird das aktuelle Montagsspiel zusammenfassen und darüber hinaus den Spieltag analysieren. Geplant sind mit Marco Hagemann u.a. auch Interviews bei besonderen Anlässen. Der ehemalige Fußballspieler Steffen Freund (47) begann seine Karriere in der Fußball-Bundesliga beim FC Schalke 04, danach gewann er mit Borussia Dortmund zwei deutsche Meisterschaften (1995 und 1996) sowie die Champions League (1997) und den Weltpokal (1997). Freund absolvierte auch 21 Länderspiele für die deutsche Fußballnationalmannschaft, schoss dabei neun Tore und gewann mit dem Team die Fußball-Europameisterschaft 1996 in England. Im Juni 2012 unterschrieb er als Co-Trainer von Andre Villas-Boas bei seinem Ex-Verein Tottenham Hotspur.