Sportbude im Livestream: "Achterbahnfahrt ins Achtelfinale – Bayers Ballermänner heiß auf Bern"

Der Europa-League-Wahnsinn geht in eine neue Runde:
Nach dem verrückten Hinspiel von Bayer Leverkusen gegen Bern, der Achterbahnfahrt und der letztendlich bitteren 3:4-Niederlage, will die Werkself trotzdem mit einem starken Rückspiel zuhause das Ticket ins Achtelfinale buchen. Und wir liefern euch in unserer Sportbude alle Informationen, die ihr vorab für das Spiel braucht.

Los geht's am Mittwoch um 19:05 Uhr hier im Livestream oder als Facebook live!

UEFA Europa League LIVE im Free-TV bei NITRO: Bayer 04 Leverkusen vs. Young Boys Bern

Am Donnerstagabend zeigen wir das Rückspiel der Zwischenrunde in der UEFA Europa League Bayer 04 Leverkusen vs. Young Boys Bern LIVE im Free-TV ab 20.15 Uhr.

Anstoß in der Leverkusener BayArena ist um 21 Uhr, vor Ort kommentiert von Marco Hagemann und Steffen Freund (Co.). Im Studio 5 der Mediengruppe RTL präsentieren Moderatorin Laura Wontorra und Experte Roman Weidenfeller den langen Fußballabend mit Highlights der weiteren Top-Spiele des Abends, unter anderem mit dem anderen deutschen Vertreter, TSG 1899 Hoffenheim, sowie den internationalen Top-Clubs FC Arsenal, Manchester United, AC Mailand und Mario Götzes PSV Eindhoven.

Trotz spannender Aufholjagd nach zwischenzeitlichem 0:3-Rückstand konnte Bayer 04 Leverkusen im 3:4-Hinspiel gegen die Young Boys Bern seiner Favoritenrolle im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League noch nicht gerecht werden. Mit drei Auswärtstoren im Rücken ist die Ausgangslage für Wiedergutmachung im Rückspiel aber auch alles andere als aussichtslos. Im Vorlauf zur Partie zeigt NITRO ab 20:15 Uhr u.a. Interviews mit Leverkusens jungem Flügelstürmer Moussa Diaby sowie mit Eintracht-Frankfurt-Coach Adi Hütter, der die Young Boys Bern 2018 als Cheftrainer zur ersten Meisterschaft seit 32 Jahren führte und dem Wanja Greuel, CEO des amtierenden Schweizer Meisters, ein unglaubliches Sieger-Gen attestiert. „Unser Klub lag nach 32 erfolglosen Jahren ein bisschen in der Schockstarre, man hat nicht so ganz an sich selbst geglaubt. Adi hat das sofort vom Tisch geräumt“, so Greuel am Montagabend in der Sendung „100% Bundesliga“ bei NITRO. Co-Kommentator des Rückspiels und Fußball-Experte Steffen Freund sieht die Favoritenrolle trotz inkonstanten Leistungen der Werkself klar auf Seiten des Bundesligisten: „Bayer Leverkusen ist der Favorit, das ist selbstverständlich. Man hat zwei verschiedene Halbzeiten gesehen, eben auch weil Bern Leverkusen in der ersten Halbzeit überrascht hat. Dann haben sie aufgedreht, Tempo gemacht, dann musste Bern verteidigen.“ Als einzige Hoffnung blieben den „Young Boys“ mögliche individuelle Fehler der Mannschaft um Trainer Peter Bosz.