Bayer Leverkusen auf internationaler Bühne im Free-TV bei NITRO

Am vierten Spieltag der Gruppenphase der UEFA Europa League überträgt NITRO am 26. November live und exklusiv im Free-TV ab 20.15 Uhr das Heimspiel von Bayer Leverkusen gegen den israelischen Vertreter Hapoel Be'er Scheva; Anstoß 21 Uhr. Die Übertragung ist zudem parallel zur Ausstrahlung auch über den Streamingdienst TVNOW im NITRO-Live-Stream abrufbar. 

Ähnlich wie im Ligaalltag befindet sich Bayer Leverkusen auch auf europäischer Bühne mittlerweile voll im Soll. Nach vier Pflichtspielsiegen in Folge zeigt die Formkurve nach oben und das Ziel K.o.-Runde der Europa League würde mit einem Sieg gegen den israelischen Pokalsieger in greifbare Nähe rücken. Gegenüber der NITRO Redaktion spricht Torhüter Lukas Hradecky im exklusiven Interview mit dem Männersender gar von einem Pflichtspielsieg, mahnt jedoch auch vor dem vermeintlichen Underdog: „Natürlich haben wir die Gefährlichkeit des Gegners auch in Sheva mit zwei schnellen Kontertoren schon gespürt, aber zuhause, glaube ich, sind wir der ganz klare Favorit und wir wollen es so früh wie möglich in die nächste Runde schaffen. Daher ist es für uns ein Pflichtsieg.“ Nach nur einer Niederlage in drei Europacup-Spielen sieht der Finne zudem die Mannschaft vor einer guten Ausgangslage und ordnet ein: „Das eine Spiel, das wir im Hinspiel verloren haben, kann man wegen der roten Karte nicht richtig analysieren, das hat das Spiel schon auf die Seite von Prag kippen lassen. Wir hatten trotzdem unsere Möglichkeiten und in dem Spiel danach haben wir gezeigt, dass das nur ein Ausrutscher war. Man muss nicht immer überzeugend spielen, um zu gewinnen und ich glaube, da hat man bei uns Entwicklung gesehen.“

Aufgrund der Pandemie-Lage präsentiert NITRO die Übertragung aus dem Kölner Sendezentrum. Moderatorin Laura Wontorra führt wie gewohnt durch den Europapokalabend live aus dem Studio 5, an ihrer Seite steht Roman Weidenfeller mit Einordnungen und Live-Analysen zum Auftritt der Werkself. Kommentiert wird die Übertragung von Marco Hagemann sowie Steffen Freund. Im Anschluss folgen weitere Highlights der Top-Spiele des vierten Spieltags - unter anderem mit einer ausführlichen Zusammenfassung des Spiels Slovan Liberec gegen TSG 1899 Hoffenheim sowie der Partien von Arsenal London, PSV Eindhoven und dem AC Mailand.