NOMINIERT FÜR DEN GRIMME-PREIS 2019

MARL, 17.01.2019: In der Kategorie „Unterhaltung“ nominierte das Marler Grimme-Institut die NITRO-Eigenproduktion „Die Abenteuer des Herrn Lukas“ mit Schauspieler Florian Lukas („Weissensee“, „Nordwand“). In dem von Wieduwilt Film & TV Production produzierten Docutainment-Format begibt sich Florian Lukas in ein aufregendes Hochsee-Abenteuer. Zwischen hoher See und dem Burgstaakener Hafen trifft er auf charmante Originale, wilde Meeresbewohner, harte Arbeit und die einzigartige Natur der Ostseeinsel – Seemannsgarn, Männerromantik und flammenden Schnaps trinken inklusive. Durch seine aktive Mitarbeit und im Gespräch mit den Protagonisten schafft es der Schauspieler die alltägliche Arbeit ebenjener hautnah und sympathisch dem TV-Zuschauer vorzustellen. Die Erstausstrahlung der Pilotfolge war am 30. September 2018.

Der Grimme-Preis zählt zu den renommiertesten deutschen Auszeichnungen für Fernsehsendungen- und leistungen.  Der Preis wird seit 1964 jährlich vom Grimme-Institut in Marl vergeben. Die Preisträger für 2019 werden am 5. April bekanntgegeben.

 

Was haben Sie über die Küsten-Fischerei gelernt? 
Florian Lukas: "Alles Mögliche über Fischarten und mit welchen Netzen man sie wann, wo und wie fängt. Ich habe einiges über Fangquoten gelernt und wie schwierig es sein kann, von diesem Beruf noch zu leben."

Haben Sie den Fischer-Job lieben gelernt? 
Florian Lukas: "Ich mochte, wie sehr die Fischer ihren Beruf lieben und dass es anscheinend nie langweilig wird. Wenn sie nicht fischen, dann essen sie Fisch oder gehen angeln."

Wie haben Sie sich auf das Abenteuer vorbereitet? 
Florian Lukas: "Gar nicht. Das ist ja das Schöne an diesem Format. Ich kenne vorab nur den Ort und den Beruf. Alles ist spontan, passiert in diesem Moment und ist nicht zu wiederholen." 

Was hatte es mit dem Klettern auf sich, das etwas losgelöst vom Thema Fischen gezeigt wird? 
Florian Lukas: "Für den Film 'Nordwand' habe ich vor einiger Zeit klettern gelernt. Auf Fehmarn zu klettern war ungewöhnlich. Da wo man Berge vermutet, ist die Ostsee und wenn du nach unten schaust, siehst du kein Basislager, sondern Segelboote."

Wo würden Sie gerne ihre nächsten Abenteuer bestreiten? 
Florian Lukas: "Vielleicht auf einer Bohrinsel? Oder bei den Bergrettern? Aber eigentlich interessiert mich so ziemlich alles und das Schöne an meinem Beruf ist die permanente Chance auf Überraschung."