Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt Samstag, 22:00 UHR

Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt - Episodenübersicht

Mark Hobson

27.11.2021, 22:00 - Länge 55 Minuten

Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt - Mark Hobson

Mark Hobson
27.11.2021, 22:00
Länge 55 Minuten

Im Juli 2004 tötet Mark Hobson in North Yorkshire vier Menschen. Die ersten beiden Opfer sind seine Freundin Claire und deren Zwillingsschwester Diane. Das Motiv: Hobson will seine Freundin loswerden, um stattdessen eine Beziehung mit Diane einzugehen. Doch das will die nicht. Claire wird mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen und dann erwürgt; ihre Schwester gefoltert und erdrosselt. Auf seiner Flucht vor der Polizei bringt Mark Hobson ein völlig unbeteiligtes, älteres Ehepaar um. Nach einer landesweiten Fahndung wird er schließlich gestellt und im April 2005 wegen der Morde angeklagt. Er bekennt sich schuldig und wird zu vier lebenslangen Haftstrafen verurteilt, mit der Empfehlung, ihn niemals wieder freizulassen.

Danny Rolling

27.11.2021, 22:55 - Länge 50 Minuten

Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt - Danny Rolling

Danny Rolling
27.11.2021, 22:55
Länge 50 Minuten

Danny Rolling, auch bekannt als der Gainesville Ripper, ermordet 1990 an nur vier Tagen insgesamt fünf Studenten in Florida. Nach seiner Festnahme gesteht er außerdem den Mord an einer dreiköpfigen Familie in seiner Heimatstadt Shreveport, Louisiana. Seine Opfer wurden brutal gefesselt und erstochen, die Frauen grausam vergewaltigt. Die Leichen werden teils bizarr verstümmelt aufgefunden. Als Rolling am 7. September 1990 wegen eines bewaffneten Raubüberfalls verhaftet wird, weiß die Polizei kurz gar nicht, dass sie einen Serienmörder geschnappt hat. Doch dann wird Rolling überführt, angeklagt, zum Tode verurteilt und am 25. Oktober 2006 hingerichtet.

Robert Black

27.11.2021, 23:45 - Länge 50 Minuten

Anwälte der Toten - Die schlimmsten Serienkiller der Welt - Robert Black

Robert Black
27.11.2021, 23:45
Länge 50 Minuten

Zwischen 1981 und 1986 tötet der pädophile Serienmörder Robert Black in Großbritannien vier Mädchen im Alter von fünf bis elf Jahren. Er entführt seine Opfer, missbraucht sie sexuell, und bringt die wehrlosen Kinder dann um. Der gebürtige Schotte wird 1990 geschnappt, als ein Postbote beobachtet, wie Black sein sechstes Opfer von der Straße in den Transporter zerrt. Robert Black wird zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Polizei geht davon aus, dass er für das Verschwinden weiterer vermisster Mädchen in Großbritannien und Europa verantwortlich ist. Bevor es zu weiteren Verurteilungen kommen kann, stirbt Black im Januar 2016 mit 68 Jahren im Gefängnis von Maghaberry.