Anwälte der Toten
TV-PROGRAMM
JETZT
22:00
Charles Manson: Geheime Aufnahmen aus der Killer-Kommune
MEHR ZEIGEN

Anwälte der Toten Ab 27.06., 21:05 Uhr

Anwälte der Toten - Episodenübersicht

01.08.2020, 21:00 - Länge 60 Minuten

Anwälte der Toten - Rechtsmediziner decken auf -


01.08.2020, 21:00
Länge 60 Minuten

Frau erschlagen:
Am 17. Juli 2001 melden Freunde Rita als vermisst. Die 31-jährige, zweifache Mutter war zu mehreren Verabredungen nicht erschienen. Wenig später schließt sich der Ehemann Jörg (39) der Vermisstenmeldung an. Rita und Jörg leben mit ihren zwei gemeinsamen Kleinkindern auf einer abseits gelegenen Hofanlage. Das Anwesen wird mehrfach von der Polizei untersucht, sogar mit Einsatz von Leichenspürhunden. Hat sich die Frau möglicherweise gen Süden abgesetzt und ihre beiden Kinder zurückgelassen? Oder spielt das Rotlicht-Milieu eine Rolle? Rita ist vor Jahren von Schleppern aus Litauen nach Deutschland gebracht worden und hatte als Prostituierte gearbeitet. Oder spielt das gemeinsame Unternehmen eine Rolle? Bevor Jörg Rita kennenlernte, ging er mit seiner Baufirma und jeder Menge Schulden pleite.

Tote Tante:
Wiesbaden, 22. Juni 2000: Ein Freitag im Juni, es ist Fronleichnam. Das Ehepaar Klein hat vor, Verwandte besuchen zu gehen. Der Ehemann klopft an der Wohnungstür seiner 73-jährigen Schwester, die unter ihm wohnt. Die Schwester kommt nicht mit. Sie hat vor, zur Messe und zur Prozession zu gehen. Als das Ehepaar zurück kommt, bemerken sie, dass das Auto der Schwester nicht in der Einfahrt steht. Durch den Keller gehen die beiden in die Wohnung der Schwester. Er entdeckt seine bekleidete Schwester in der Badewanne, ohne Wasser. Er ruft den Notarzt. Es ist jedoch zu spät: sie ist tot. War es Mord?

01.08.2020, 23:40 - Länge 50 Minuten
Wiederholung vom Samstag, 21:00 Uhr

Anwälte der Toten - Rechtsmediziner decken auf -


01.08.2020, 23:40
Länge 50 Minuten
Wiederholung vom Samstag, 21:00 Uhr

Frau erschlagen:
Am 17. Juli 2001 melden Freunde Rita als vermisst. Die 31-jährige, zweifache Mutter war zu mehreren Verabredungen nicht erschienen. Wenig später schließt sich der Ehemann Jörg (39) der Vermisstenmeldung an. Rita und Jörg leben mit ihren zwei gemeinsamen Kleinkindern auf einer abseits gelegenen Hofanlage. Das Anwesen wird mehrfach von der Polizei untersucht, sogar mit Einsatz von Leichenspürhunden. Hat sich die Frau möglicherweise gen Süden abgesetzt und ihre beiden Kinder zurückgelassen? Oder spielt das Rotlicht-Milieu eine Rolle? Rita ist vor Jahren von Schleppern aus Litauen nach Deutschland gebracht worden und hatte als Prostituierte gearbeitet. Oder spielt das gemeinsame Unternehmen eine Rolle? Bevor Jörg Rita kennenlernte, ging er mit seiner Baufirma und jeder Menge Schulden pleite.

Tote Tante:
Wiesbaden, 22. Juni 2000: Ein Freitag im Juni, es ist Fronleichnam. Das Ehepaar Klein hat vor, Verwandte besuchen zu gehen. Der Ehemann klopft an der Wohnungstür seiner 73-jährigen Schwester, die unter ihm wohnt. Die Schwester kommt nicht mit. Sie hat vor, zur Messe und zur Prozession zu gehen. Als das Ehepaar zurück kommt, bemerken sie, dass das Auto der Schwester nicht in der Einfahrt steht. Durch den Keller gehen die beiden in die Wohnung der Schwester. Er entdeckt seine bekleidete Schwester in der Badewanne, ohne Wasser. Er ruft den Notarzt. Es ist jedoch zu spät: sie ist tot. War es Mord?