Anwälte der Toten Freitag, 21:05 Uhr

Anwälte der Toten - Episodenübersicht

Die Tote aus dem Ammersee / Ein mörderisches Gerücht

21.11.2020, 21:05 - Länge 60 Minuten

Anwälte der Toten - Rechtsmediziner decken auf - Die Tote aus dem Ammersee / Ein mörderisches Gerücht

Die Tote aus dem Ammersee / Ein mörderisches Gerücht
21.11.2020, 21:05
Länge 60 Minuten

1. Fall: Die Tote aus dem Ammersee (#474)
Balingen im Mai 1999: Die 44-jährige Irena Nowak wird seit Tagen vermisst. Die Kriminalpolizei erfährt, dass die gebürtige Polin einen Umzug in ihre alte Heimat plante und hierfür in den Wochen vor ihrem plötzlichen Verschwinden 20.000 DM von ihrem Konto abgehoben hat. Doch weder ist Irena Nowak in Polen eingetroffen, noch ihre Wohnung in Deutschland vollständig aufgelöst worden - auch das abgehobene Geld ist unauffindbar. Nach Auswertung ihrer Handydaten stoßen die Ermittler auf ihren Arbeitskollegen Bernd Weber, der in den Tagen vor ihrem plötzlichen Verschwinden regelmäßig mit ihr telefoniert hat. Er berichtet, dass er sie zuletzt am Pfingstsamstag gesehen und ihr beim bevorstehenden Umzug geholfen habe - danach verliert sich ihre Spur.


2. Fall: Ein mörderisches Gerücht (#472)
Am Niederrhein im Januar 2015: In einer Psychiatrie vertraut sich ein Patient seiner Psychologin an. Er berichtet ihr von einem Gerücht, dass sich seit einigen Tagen zunehmend unter den Patienten verbreitet: Ein Mitpatient soll gemeinsam mit seiner Vermieterin einen Menschen mit einem Baseballschläger erschlagen haben. Umgehend werden verdeckte Ermittlungen aufgenommen und die Ermittler stoßen tatsächlich auf einen ehemaligen Mieter namens Christoph Schröder, der nach seiner Abmeldung im Herbst 2014 nirgendswo mehr aufgetaucht ist.

Die Tote aus dem Ammersee / Ein mörderisches Gerücht

21.11.2020, 23:50 - Länge 50 Minuten
Wiederholung vom Samstag, 21:05 Uhr

Anwälte der Toten - Rechtsmediziner decken auf - Die Tote aus dem Ammersee / Ein mörderisches Gerücht

Die Tote aus dem Ammersee / Ein mörderisches Gerücht
21.11.2020, 23:50
Länge 50 Minuten
Wiederholung vom Samstag, 21:05 Uhr

1. Fall: Die Tote aus dem Ammersee (#474)
Balingen im Mai 1999: Die 44-jährige Irena Nowak wird seit Tagen vermisst. Die Kriminalpolizei erfährt, dass die gebürtige Polin einen Umzug in ihre alte Heimat plante und hierfür in den Wochen vor ihrem plötzlichen Verschwinden 20.000 DM von ihrem Konto abgehoben hat. Doch weder ist Irena Nowak in Polen eingetroffen, noch ihre Wohnung in Deutschland vollständig aufgelöst worden - auch das abgehobene Geld ist unauffindbar. Nach Auswertung ihrer Handydaten stoßen die Ermittler auf ihren Arbeitskollegen Bernd Weber, der in den Tagen vor ihrem plötzlichen Verschwinden regelmäßig mit ihr telefoniert hat. Er berichtet, dass er sie zuletzt am Pfingstsamstag gesehen und ihr beim bevorstehenden Umzug geholfen habe - danach verliert sich ihre Spur.


2. Fall: Ein mörderisches Gerücht (#472)
Am Niederrhein im Januar 2015: In einer Psychiatrie vertraut sich ein Patient seiner Psychologin an. Er berichtet ihr von einem Gerücht, dass sich seit einigen Tagen zunehmend unter den Patienten verbreitet: Ein Mitpatient soll gemeinsam mit seiner Vermieterin einen Menschen mit einem Baseballschläger erschlagen haben. Umgehend werden verdeckte Ermittlungen aufgenommen und die Ermittler stoßen tatsächlich auf einen ehemaligen Mieter namens Christoph Schröder, der nach seiner Abmeldung im Herbst 2014 nirgendswo mehr aufgetaucht ist.