Der Knochenjäger
TV-PROGRAMM
JETZT
15:35
Ein Käfig voller Helden
Operation 'Tiger'
GLEICH
16:00
Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu
Späte Einsicht
SPÄTER
16:45
Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu
Insel der Romantik
MEHR ZEIGEN

Der Knochenjäger Mittwoch, 15.05. um 20:15 Uhr

THRILLER (USA, 1999)

Lincoln Rhymen ist nach einem Arbeitsunfall querschnittsgelähmt ans Bett gefesselt. Als eine Leiche gefunden wird, wird er von seinen Kollegen um Hilfe gebeten. Unterstützung erhält der lebensmüde Rhyme von der jungen Streifenpolizistin Amelia Donaghy, die mit ihrer ungestümen Entschlossenheit Rhymes Lebenswillen wiedererweckt. In einem Wettlauf gegen die Zeit nimmt Amelia die Jagd nach dem "Knochenjäger" auf.

Bis vor vier Jahren war Lincoln Rhyme als Experte für Spurensicherung das Superhirn des New Yorker Morddezernats. Doch dann machte ihn, der im Wahnsinn des New Yorker Polizeialltags immer als unerschütterlicher Fels in der Brandung bewundert wurde, ein schwerer Arbeitsunfall zu einem körperlichen und seelischen Wrack. Mit Ausnahme von Gesicht und Zeigefinger bewegungsunfähig ans Bett gefesselt, hat Rhyme jeden Lebensmut verloren. Lediglich durch seine selbstbewusste, loyale Pflegerin Thelma und seinen Computer, den er über seinen bewegungsfähig gebliebenen Zeigefinger steuern kann, hält er eine Verbindung zur Außenwelt aufrecht - bis die junge Streifenpolizistin Amelia durch ihre Entschlossenheit am Tatort eines brutalen, rätselhaften Mordes seine Leidenschaft für den Beruf wiedererweckt.

Durch einen Zufall ist die mit Schlagfertigkeit und Selbstbewusstsein in eine Männerdomäne eingebrochene Streifenpolizistin zuerst am Tatort - unterhalb der New Yorker Freeway-Brücken findet sie einen skelettierten Finger, der aus dem Kiesboden ragt - und sichert wertvolle Beweise. Lincoln Rhyme, der von seinen ratlosen Ex-Kollegen um Mithilfe bei der Klärung des Mordes gebeten wird, holt Amelia in sein Team. Inspiriert von ihrer Entschlossenheit, ihrem offensichtlich ähnlich arbeitenden Verstand, und motiviert von der Aussicht, mit Amelias Hilfe wieder Tatorte unverfälscht erforschen zu können, gewinnt Rhyme seinen Lebensmut zurück. Er lässt sich ein auf die Jagd nach einem Killer, dessen Tatortarrangements ganz bewusst verschlüsselte Hinweise auf sein nächstes Verbrechen geben.

Während der sadistische Serienmörder immer grausamere Szenarien für seine Opfer entwirft, gelingt es Rhyme mit Hilfe von Amelia, die ihm in der Außenwelt bald Augen, Ohren und Beine ersetzt, entscheidende Spuren zu entdecken und die mysteriösen Hinweise des Killers zu deuten. Im Verlauf der Ermittlungen entdecken die beiden, dass es Parallelen zu einer Mordserie von vor rund einhundert Jahren gibt. Hält sich der Killer an dieses Muster, werden weitere Morde folgen - die Ertränkung eines kleinen Kindes und eines alten Mannes. Wiederum hinterlässt der psychopathische Killer Spuren, die auf seinen letzten, jedoch vorbildlosen Mord schließen lassen. Die Hinweise deuten auf eine Person hin, die Amelia sehr nahe steht...

Philipp Noyce, der bereits Welthits wie "Das Kartell" und "Die Stunde der Patrioten" (beide mit Harrsion Ford) inszenierte, schuf diesen fesselnden Großstadt-Thriller, in dem "Oscar"-Preisträger Denzel Washington im Angesicht des eigenen Todes den Wert des Lebens wiederentdeckt. Während Washington eine der besten Schauspielleistungen seiner Karriere hinlegte, konnte sich Angelina Jolie mit ihrer Rolle als feste Größe in Hollywood etablieren.

Gedreht wurde in den eindrucksvollen, vergessenen, unterhalb des modernen New York liegenden Industrieruinen aus der Jahrhundertwende. "Uns ging es darum, diese unheimlichen Überreste der Vergangenheit zu beleuchten, um eine visuell aufregende Unterströmung zu erzeugen," sagt Produzent Louis Stroller.

Kameramann Dean Semler, der für das Kevin Kostner-Epos "Der mit dem Wolf tanzt" mit einem "Oscar" ausgezeichnet wurde, tauchte den Thriller in düster-beeindruckende Bilder.