Devil Di.,30.11., 00:45 Uhr

THRILLER. MYSTERY (USA, 2010)

Kaltes, grelles Licht, eine beklemmende Enge und plötzlich bleibt der Aufzug stecken - für viele Menschen ist das die Horrorvorstellung schlechthin. Wenn dann aber auch noch Satan höchstpersönlich anwesend ist, scheint die Lage aussichtslos. Genau mit diesem Horrorszenario spielt Regisseur John Erick Dowdle und inszenierte ein Gruselspektakel, bei dem selbst Hartgesottenen das Fürchten gelehrt wird.

Zunächst denken sich Tony und die anderen vier im Aufzug Gefangenen nichts Böses, als der Fahrstuhl plötzlich stehen bleibt. Als sich dann aber immer mehr mysteriöse Phänomene ereignen, geraten die fünf in Panik. Plötzlich erlischt das Licht für einen kurzen Moment und Sarah hat daraufhin eine nicht zu erklärende Bisswunde am Rücken. Kurz darauf wird es erneut dunkel in der Kabine und auf einmal liegt einer der Gefangenen tot am Boden und die ohnehin schon panische Stimmung beginnt überzukochen. Misstrauen und Angst machen sich immer weiter breit, während die Kabine des Schreckens immer neue Opfer fordert. Schließlich wird den verbliebenden Festsitzenden klar, dass sie vom Teufel heimgesucht werden und ein Entkommen unmöglich scheint...

Die Idee zu dem Mystery-Thriller lieferte M. Night Shyamalan, der einst mit "Unbreakable" und "The Sixth Sense", mit dem er sogar zweimal für den Oscar nominiert wurde, große Erfolge feierte. Hier fungiert Shyamalan auch als Produzent. Das Drehbuch stammt von dem ebenfalls horrorerfahrenen Brian Nelson, aus dessen Feder das Vampirspektakel "30 Days of Night" stammt.