Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter Di., 03.12., 20:15 Uhr / Mi., 04.12., 22:00 Uhr

FANTASY (USA, 2006)

Eragon lebt gemeinsam mit seiner Familie in dem kleinen Dorf Carvahall im Königreich Alagaesia. In dieser Gegend sind außer Menschen auch noch Zwerge, Elfen und allerlei andere Kreaturen beheimatet. Durch einen mysteriösen Zufall findet Eragon auf dem Gipfel eines Berges ein Drachenei. Als der Drache schlüpft und mit Eragons Hilfe zu einer stattlichen Drachendame namens Saphira heranwächst, gerät seine Welt allerdings vollkommen aus den Fugen.

Der Bauernjunge Eragon findet bei der Jagd ein geheimnisvolles blaues Ei, aus dem schon bald ein süßes Drachenjunges schlüpft. Sofort sendet der böse König Galbatorix, dessen Macht sich darauf stützt, dass er selbst der Reiter des letzten lebenden Drachen ist, seine finsteren Schergen aus, um Eragon und damit auch seinen Drachen Saphira zu töten. Doch der Anschlag schlägt fehl, Eragon kann gemeinsam mit dem geheimnisvollen Geschichtenerzähler Brom fliehen. Schnell stellt sich heraus, dass Brom selbst einer der einst zahlreichen Reiter war und die einzige Chance für das Land Alagaeisia nun darin besteht, dass Eragon als erster Drachenreiter seit langer Zeit den Bewohnern endlich ihre Hoffnung wiedergibt. Um dies zu schaffen, muss das Trio zum gut versteckten Hauptquartier der Varden gelangen, von wo aus der Widerstand gegen den König organisiert werden soll. Doch kurz bevor das Rebellenlager erreicht ist, wird Eragon von Visionen geplagt, in denen ihn die eingekerkerte Elfen-Prinzessin Arya um seine Hilfe bittet. Auch wenn Brom sich lieber auf ihr eigentliches Ziel konzentrieren würde, lässt sich Eragon nicht von einem Abstecher zur Festung des todbringenden Schatten Durza abbringen, um dort die mächtige Verbündete zu befreien...