Hitman - Jeder stirbt alleine
TV-PROGRAMM

Hitman - Jeder stirbt alleine Di., 15.06., 22:45 Uhr

THRILLER, ACTION (USA, 2007)

Hitman 47 ist nicht irgendein professioneller Killer: Hervorgegangen aus einer ganzen Gruppe genmanipulierter Kinder trägt er keinen Namen, sondern nur die Nummer 47, die er als Strichcode auf dem Nacken tätowiert zur Schau stellt. Eigentlich wurden diese Killer gezüchtet, um das Böse in der Welt zu bekämpfen. Agent 47 wird jedoch durch ein politisches Komplott plötzlich vom Jäger zum Gejagten. Er ignoriert nun jegliche Befehle und nimmt das Gesetz selbst in die Hand. Doch 47 ahnt nicht, dass die wirkliche Bedrohung in Form der schönen Nika ihm direkt gegenübersteht.

Er ist eiskalt, mordet präzise wie eine Maschine und hat keinen Namen: Agent 47 ist ein genetisch gezüchteter Auftrags-Killer, der rund um den Globus schon zahlreiche Personen erledigt hat. Man weiß von ihm nur, dass er die 47 als Strichcode in seinem Nacken trägt. Aber als er Nika, eine angebliche Zeugin seines Auftrags in St. Petersburg, erledigen soll, gerät er mitten in eine politische Intrige und muss fortan vor Interpol und dem russischen Geheimdienst fliehen. Seine eigene Organisation will zudem nichts mehr von ihm wissen. Mit dem Rücken zur Wand stehend will Agent 47 nun mit aller Macht herausfinden, wer für seine Misere verantwortlich ist, um der Sache ein Ende zu bereiten...

Die Videospielreihe "Hitman" gehört zu den erfolgreichsten überhaupt auf dem Markt und findet sich in fast jeder gut sortierten Gamer-Sammlung wieder. Die Verfilmung des Konsolen-Hits ist genauso wie die Spiele selbst: rasant, stylish und unterhaltsam. Timothy Olyphant, der schon einen guten Auftritt als Antagonist von Bruce Willis in "Stirb langsam 4.0" hinlegte, liefert in der Rolle des genetisch gezüchteten Auftragskillers "Agent 47" eine starke Performance ab und unterhält sowohl mit krachenden Actioneinlagen, als auch mit einem leichten Hang zur Selbstironie.