Höllische Nachbarn
TV-PROGRAMM

Höllische Nachbarn Täglich ab 02:15 Uhr

Höllische Nachbarn - Episodenübersicht

21.08.2019, 03:30 - Länge 10 Minuten


21.08.2019, 03:30
Länge 10 Minuten

'Der Putzfimmel': Ulrike Schäfer und Birgit Hoppe sind zwei befreundete Nachbarinnen, die seit Jahren friedlich in einem Mehrfamilienhaus in Bonn leben. Doch als die alte Vermieterin stirbt und deren Tochter Doris Werres die neue Besitzerin wird, weht ein anderer Wind. Die neue Vermieterin will nicht nur einen Putzdienst einführen, sondern auch durch das Verschließen der Mülltonnen eine regelmäßige Müllentsorgung garantieren. Ulrike und Birgit wollen sich eigentlich gemeinsam den neuen Regeln entziehen, aber Birgit wird wankelmütig, weil sie von der Vermieterin die Erlaubnis erhalten möchte, eine Wand in der Wohnung durchzubrechen, um das Wohnzimmer zu erweitern. Durch Birgits falsches Spiel gerät Ulrike immer stärker in die Schusslinie von Frau Werres, der sie sowieso ein Dorn im Auge ist, ist sie doch alleinerziehende Mutter und hält sich auch nicht sklavisch an die neue Ordnung im Haus. Die Vermieterin sucht Mittel und Wege, Ulrike aus dem Haus zu bekommen und findet schließlich scheinbar eine Lösung: Sie möchte ihr verbieten, ihre Schuhe auf der Fußmatte vor der Wohnungstür abzustellen. Da Frau Werres glückliche Besitzerin einer Rechtsschutzversicherung ist, zieht sie vor Gericht und klagt gegen die Fußmatte von Ulrike Schäfer.
'Die Traumhochzeit': Ein junges Paar steht kurz vor der Hochzeit. Die beiden kennen sich schon aus dem Sandkasten und wohnen mit ihren Eltern seit Kindertagen Tür an Tür. Der Brautvater hält es für seine Pflicht, die Hochzeitsfeierlichkeiten allein zu finanzieren. Allerdings befürchtet der deutlich vermögendere Vater des Bräutigams, dass die Feierlichkeiten nicht so großzügig ausfallen würden, wie er es sich für seinen Sohn vorgestellt hat. Da der Brautvater sich keine Blöße geben will und er weder dem Nachbarn noch seiner Tochter gegenüber eingestehen möchte, dass seine finanziellen Mittel begrenzt sind, gelingt es dem Vater des Bräutigams, die Kosten der Hochzeit durch exklusive Vorschläge immer weiter in die Höhe zu treiben. Dies führt so weit, dass der Brautvater sein neues Auto wieder verkaufen muss, um die Hochzeit zu finanzieren. Bei der Junggesellenparty begegnet der Bräutigam einer alten Freundin wieder, die ihn noch in der Nacht vor seiner Hochzeit verführt. Die Trauung findet am nächsten Tag wie geplant statt, nachdem der Bräutigam vergeblich versucht hat, mit der Braut über seinen Fehltritt zu reden. Tage später trifft sich der frisch gebackene Ehemann mit seiner 'Affäre' und versucht, die Beziehung zu ihr zu beenden. Die junge Braut kommt hinzu und erfährt von dem Seitensprung. Damit ist die junge Ehe nach bereits einer Woche schon am Ende. Der Vater ist empört über das Verhalten seines Schwiegersohns und verlangt die Rückzahlung der Kosten für die Hochzeit. Als er damit bei seinem Nachbarn abblitzt, klagt er die Rückzahlung ein, verliert aber vor Gericht. Nachdem sich die beiden zerstrittenen Nachbarn darüber austauschen, wie froh beide darüber sind, dass sie nichts mehr miteinander zu tun haben, überrascht sie das junge Paar mit der Nachricht über seine Versöhnung und der Planung einer erneuten Hochzeit.