Law & Order MO.-FR. AB 07:15 UHR,

Law & Order - Episodenübersicht

Mütter, Väter, Attentäter

(House Of Cards)

30.01.2023, 06:25 - Länge 50 Minuten

Law & Order - Mütter, Väter, Attentäter

Mütter, Väter, Attentäter
30.01.2023, 06:25
Länge 50 Minuten

(House Of Cards)

Chelsea Hagarty wird tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Ihr fünf Tage altes Baby ist verschwunden. Chelseas Lebensgefährte Steve kann sich weder den Mord, noch das Verschwinden des Babys erklären. Ein Nachbar hat allerdings am Vormittag Streit in der Wohnung gehört, kann aber nur sagen, dass sich Chelsea mit einem Mann gestritten hat, dessen Stimme er nicht kannte. Bei ihren Ermittlungen stoßen Green und Fontana auf Frank Stoll, einen früheren Freund Chelseas, mit dem sie allerdings immer noch Kontakt hatte. Frank wird festgenommen, bestreitet aber, etwas mit dem Mord oder der Entführung des Babys zu tun zu haben. Er gibt jedoch zu, am Mordtag in Chelseas Wohnung gewesen zu sein und sich mit ihr gestritten zu haben. Die Nachforschungen ergeben schließlich, dass er Kontakt zu Arlene Tarrington hatte, die nach einer Fehlgeburt unbedingt ein Baby haben wollte. Die Ermittler finden heraus, dass Chelseas Baby nicht von ihrem Lebensgefährten Steve, sondern von Frank Stoll ist, der es für 50.000 Dollar an Arlene Tarrington verkaufen wollte. Dann meldet sich ein Zeuge, der Arlene gesehen hat, wie sie am Mordtag Chelseas Wohnung mit einem Baby verlassen hat. Arlene wird festgenommen und unter Anklage gestellt.

Zu heiße Fracht

(New York Minute)

30.01.2023, 07:15 - Länge 50 Minuten

Law & Order - Zu heiße Fracht

Zu heiße Fracht
30.01.2023, 07:15
Länge 50 Minuten

(New York Minute)

Transportunternehmer Clayton Stack wird auf einer Fahrt mit seinem Lastzug gestoppt und erschossen. Fontana und Green ermitteln, dass er von Zeit zu Zeit Leerfahrten an die mexikanische Grenze machte. Die Spuren im Laderaum seines Lastzugs verraten den Rest: Stack schmuggelte illegale Einwanderer aus Mexico über die Grenze, doch bei einer Tour fiel die Kühlung aus und zwölf Illegale wurden bei lebendigem Leib gegrillt.
Ein anonymer Anruf führt die Detectives zu Blanca Alvarez, die den Täter beim Entsorgen der Waffe beobachtet hat und ihn identifizieren kann. Nathaniel Prentiss leugnet die Tat, aber er gehört einer Bürgermiliz namens 'Countrymen Borderwatch of America' an, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Flut der illegalen Einwanderer einzudämmen. Prentiss gibt schließlich zu, dass er Stack wegen des 'Mordes' an den Illegalen überreden wollte, sich der Polizei zu stellen. Sein Kontaktmann bei den Countrymen Terry Dorn berichtet aber, dass er Prentiss die Tatwaffe besorgt habe und belastet ihn deshalb schwer, den Mord an Stack geplant zu haben. Für ein Angebot von McCoy ist Dorn bereit gegen Prentiss auszusagen.
Erst während des Prozesses wird McCoy klar, dass Dorn Prentiss dazu brachte, Stack zu erschießen, nicht um seinem Land einen Dienst zu erweisen, sondern um zu verhindern, dass Stack enthüllt, wer in Wirklichkeit für den Tod der Flüchtlinge verantwortlich war.