Law & Order MO.-FR. AB 07:15 UHR,

Law & Order - Episodenübersicht

Besessen

(Possession)

01.04.2020, 04:10 - Länge 45 Minuten
Wiederholung vom Dienstag, 08:05 Uhr

Law & Order - Besessen

Besessen
01.04.2020, 04:10
Länge 45 Minuten
Wiederholung vom Dienstag, 08:05 Uhr

(Possession)

Zwei Handwerker finden an der Madison Street die Leiche von Virginia Boone in einem Hausflur. Für Briscoe und Green ist es zunächst unerklärlich, wie sich das ärmliche wirkende Opfer ein Penthouse in der recht teuren Gegend leisten konnte. Die Befragung eines Mieters, Stefan Havel, bringt kein Ergebnis. Ins Zentrum der Ermittlungen gerät dann Hausmeister Ramos, da er verschweigt, dass er von der Toten vor deren Tod 5.000 Dollar geschenkt bekommen hatte. Schließlich fällt der Verdacht auf die Eigentümerin des Hauses, Martha Taylor. Die exzentrische Dame, die ein Modeatelier im Erdgeschoss ihres Hauses leitet, hatte fast alle Mieter vertrieben, um es verkaufen zu können. Einziges Hindernis war Mrs. Boone. Die Frau zahlte aufgrund einer gesetzlichen Reglung nur eine minimale Miete und weigerte sich strikt auszuziehen.
Als man eine Schneiderschere als Tatwaffe ermittelt, wollen McCoy und Southerlyn umgehend Mrs. Taylor unter Anklage stellen. Vor der Grand Jury stellt sich jedoch heraus, dass Martha Taylor wegen eines Schlaganfalls körperlich gar nicht in der Lage wäre, jemanden zu erstechen. Weitere Nachforschungen ergeben Überraschendes: Mieter Stefan Havel ist Martha Taylors Halbbruder und Miteigentümer des Hauses - und er hatte mit dem Opfer einen gemeinsamen Sohn. Havel führt McCoy zu einem Schließfach der Ermordeten. Dort finden sie einen mit 45.000 Dollar gefüllten Briefumschlag von dem Maklerbüro, welches das Haus in der Madison Street für Taylor und Havel über viele Jahre hinweg betreut hat. In der Verhandlung gesteht Charles Braden, der Betreiber des Maklerbüros, Virginia Boone 50.000 Dollar gegeben zu haben, damit sie endlich auszieht und das Haus verkauft werden kann. Braden hätte für den Verkauf eine Provision in Millionenhöhe kassiert. Als sich die renitente Dame weiterhin weigerte, ihre Wohnung zu räumen, verlor Braden die Nerven und erstach sie.

Verderblicher Ruhm

(Formerlly Famous)

01.04.2020, 07:15 - Länge 50 Minuten

Law & Order - Verderblicher Ruhm

Verderblicher Ruhm
01.04.2020, 07:15
Länge 50 Minuten

(Formerlly Famous)

Johnny Vega, ein ehemaliger Starsänger, wird verdächtigt, seine wesentlich jüngere zweite Frau Mary Ann erschossen zu haben. Die beiden waren, wie jeden Freitag, gemeinsam essen. Kurz nachdem sie ihr Stammlokal verlassen hatten, kam Vega in Panik zurück und behauptete, seine Frau sei erschossen worden. Briscoe und Green finden heraus, dass Vega kurz nach dem Verlassen des Lokals mit seiner Frau alleine zurück kam, um noch eine Wette zu ändern, die er abgegeben hatte. Vega behauptet nun, dass seine Frau in dieser Zeit überfallen und ermordet wurde. Während die Ermittler Vegas erwachsene Söhne Jason und Peter sowie dessen Manager Arthur Cahill verhören, meldet sich Vegas Anwalt Lee Draper und entlastet seinen Mandanten, denn die Tatwaffe wurde 20 Blocks vom Tatort gefunden, dahin hätte Vega sie in der kurzen Zeit niemals bringen können. Doch Briscoe und Green bleiben misstrauisch. Die Detectives machen sich auf die Suche nach einem Komplizen - sie verdächtigen die beiden Söhne. Southerlyn und McCoy finden unterdessen heraus, dass Mary Ann und Johnny in Scheidung lebten und sich um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Sara stritten. Von Cahill erfahren sie außerdem, dass Sara gar nicht Vegas leibliche Tochter war. Um zu verhindern, dass seine Söhne in das Verbrechen mit hinein gezogen werden, ist Vega bereit auszusagen.

Opfer der Pflicht

(Myth of Fingerprints)

01.04.2020, 08:05 - Länge 45 Minuten

Law & Order - Opfer der Pflicht

Opfer der Pflicht
01.04.2020, 08:05
Länge 45 Minuten

(Myth of Fingerprints)

James Foley liegt mit eingeschlagenem Schädel in seiner Wohnung. Die Ermittlungen konzentrieren sich zunächst auf die Drogenszene, denn Foley war dort seit einiger Zeit für die Polizei als Informant tätig. Briscoe und Green vermuten, dass sich einer der Gangster, die er durch seine Aussagen hinter Gitter brachte, an Foley rächen wollte. Glen Edwards, der wegen Foley im Knast sitzt, lenkt die Detectives auf die Spur von Bobby Campbell, der angeblich seit zwölf Jahren für einen Mord büßt, den Foley begangen haben soll. Campbell bestreitet, etwas mit dem Mord zu tun zu haben. Weitere Nachforschungen ergeben jedoch, dass Bobby Campbells Bruder Luke sowohl Glen Edwards als auch seinen Bruder im Gefängnis besucht hat. Luke gibt schließlich zu, dass er, um seinem Bruder zu helfen, Foley zur Rede stellen wollte. Während der Auseinandersetzung kam es zum Kampf und Foley stürzte. McCoy und Assistentin Southerlyn bereiten daraufhin die Anklage gegen Luke vor. Sie rechnen damit, dass der Fall Campbell, in dem Lieutenant Van Buren die Ermittlungen führte, von der Verteidigung neu aufgerollt wird. Also überprüfen sie die Beweislage des damals eindeutigen Falles - und machen eine niederschmetternde Entdeckung: Nicht nur, dass die Augenzeugin einen Meineid geschworen hat, die Leiterin des Polizeilabors, Lisa Russo, hat bei der Begutachtung der Fingerabdrücke offensichtlich seit Jahren eigene moralische Interessen verfolgt. Nachträgliche Prüfungen der Fingerabdrücke deuten auf zwei andere Täter in Van Burens Fall hin. Campbell wird freigelassen, das Verfahren gegen seinen Bruder Luke wird eingestellt, da er Foley in Notwehr zu Fall brachte. Lisa Russo hingegen wird wegen fahrlässiger Tötung an Larry Martin angeklagt und verurteilt.