Manson: The lost Tapes
TV-PROGRAMM

Manson: The lost Tapes SAMSTAG, 17.08. UM 22:00 UHR

DOKUMENTATION

Die Mediengruppe RTL Deutschland hat sich von Fremantle Media International die exklusiven Rechte an der Dokumentation "Manson: The Lost Tapes" gesichert.

Lange verschollene und unter Verschluss gehaltene Filmrollen geben in der packenden Doku einen einmaligen Einblick in das Leben der sektenähnlichen Hippie-Kommune "The Family" unter der Führung von Charles Manson. Die Morde und Mansons Verhaftung jähren sich dieses Jahr zum 50. Mal. Die hochwertige 90-minütige Dokumentation wird am 17.08. um 22:00 Uhr im Free-TV bei NITRO zu sehen sein.

Charles Manson gilt nach wie vor als Amerikas berüchtigtster Krimineller. Er wurde wegen des Mordes an sieben Menschen, einschließlich des Filmstars Sharon Tate, verurteilt und stand im Verdacht, viele weitere getötet zu haben. Nachdem Manson verhaftet worden war, erhielt ein junger Filmemacher Zugang zur Spahn’s Ranch als sich die Kommune noch auf ihrem Höhepunkt befand. Er drehte mehr als 100 Stunden Film, machte Tausende von Fotos und wirft damit einen intimen und erschreckenden Blick auf eine der mörderischsten Gruppierungen, die es je gab. Das Material blieb seit mehr als 40 Jahren verborgen. Die verlorenen Bänder zeigen nun zum ersten Mal, wie "Charlie" die Gedanken seiner blinden Gefolgschaft kontrollierte und dazu führte, einige der schrecklichsten Morde Amerikas zu begehen.

Das Crime-Special beinhaltet u. a. Interviews mit ehemaligen Manson-Mitgliedern wie Catherine "Gypsy" Share und Dianne "Snake" Lake sowie Interviews mit an dem Fall beteiligten Personen wie Staatsanwalt Stephen Kay und dem FBI-Profiler John Douglas. Die Doku bietet außerdem ein exklusives Interview mit Bobby Beausoleil, der wegen eines Mordes, den er in Verbindung mit der Manson-Familie begangen hat, lebenslänglich einsitzt.

"Manson: The Lost Tapes" wurde von Naked Television für Fox (US) und ITV (UK) produziert. Simon Andreae, Hugh Ballantyne und Richard Dale fungieren gemeinsam mit Allan Gaba und Dean Egnater als ausführende Produzenten.