My Name Is Earl
TV-PROGRAMM
JETZT
00:50
Team Ninja Warrior
Folge 2
GLEICH
01:35
Infomercials
SPÄTER
02:35
Höllische Nachbarn
MEHR ZEIGEN

My Name Is Earl Ab 10.04. Mo.-Fr. um 19:25 UHR

My Name Is Earl

Ganove Earl Hickey (Jason Lee) hat den Bogen endgültig überspannt. Nach unzähligen Einbrüchen, kleinen Betrügereien und persönlichen Gemeinheiten zeigt ihm das Schicksal, was eine Harke ist: Mitten im Freudentaumel über einen Lotteriegewinn in Höhe von 100.000 Dollar wird der charmante Gauner von einem Auto erfasst und landet prompt im Krankenhaus - allerdings ohne das Gewinner-Los! Das ist ihm beim unschönen Zusammenstoß offensichtlich abhanden gekommen. Der geschockte Earl ist sich sicher: Schuld an dem Desaster ist sein schlechtes Karma. Denn wer selbst nur Schlechtes tut, wird auch Schlechtes ernten. Kurzerhand stellt der geläuterte Schurke darum eine Liste mit all seinen Vergehen aus der Vergangenheit zusammen, um diese Punkt für Punkt wiedergutzumachen.

Earl J. Hickey (Jason Lee) ist ein kauziger Klein-Krimineller, der sich mit gelegentlichen Gaunereien über Wasser hält. Bis er eines Tages 100.000 Dollar in der Lotterie gewinnt. Doch die Freude währt nicht lange. Earl wird von einem Auto erfasst und verliert sein kostbares Los. Zur Besinnung kommt der charmante Gauner erst wieder im Krankenhaus - und ist am Boden zerstört. Wie konnte ihm das Schicksal so übel mitspielen? Die Antwort ereilt den geläuterten Earl via Fernsehshow. Hier sinniert US-Fernsehstar Carson Daly über 'Karma' und wie es die Menschen beeinflusst. Die Formel ist so einfach wie überzeugend: Wer Gutes tut, wird selber Gutes erfahren; Wer Schlechtes tut, der wird Schlechtes erfahren. Karma eben. Schlechte Karten für Ganove Earl. Der kann sich beim besten Willen nicht daran erinnern, wann er zuletzt einem Menschen etwas Gutes getan hat. Das soll sich ändern. Earl J. Hickey beschließt, sein Leben radikal zu ändern. Kurzerhand verfasst er eine Liste mit allen schlechten Dingen, die er je getan hat, um diese nach und nach wieder gutzumachen. Die Liste beinhaltet Vergehen wie: habe eigenen Tod vorgetäuscht, um Beziehung zu beenden; habe ein Auto von einer einbeinigen Frau gestohlen; habe Kindern ihre Halloween-Süßigkeiten geklaut. Schon nach Wiedergutmachung von Punkt eins auf seiner Liste - habe Kenny James die Schulzeit zur Hölle gemacht - wird Earl klar, dass er auf dem richtigen Weg ist. Denn kaum hat Earl beschlossen, sich mit seinem ehemaligen Schulkameraden auszusöhnen, findet er wie durch ein Wunder das verlorene Lotterielos wieder - und kommt somit in den Besitz von 100.000 Dollar. 

Unter Einsatz der Gewinnsumme macht sich Earl fortan daran, die Vergehensliste der etwas anderen Art abzuarbeiten. Mehr oder weniger tatkräftige Unterstützung erhält er dabei von seinem jüngeren, naiv-tölpelhaften Bruder Randy Hickey (Ethan Suplee), der eine ausgeprägte Leidenschaft für Bier hat, und dem attraktiven Zimmermädchen Catalina Aruca (Nadine Velazquez). Einziger Wehmutstropfen: Earls schrille Ex-Frau Joy Turner (Jaime Pressly), die gemeinsam mit ihrem neuen Mann Darnell 'Crabman' Turner (Eddie Steeples) und ihren beiden Kindern in einer Wohnwagensiedlung residiert, hätte die Gewinnsumme selber gern. Und sie schreckt vor keiner Tat zurück, um an das Geld zu gelangen...