The Scorpion King Mi., 25.11., 20:15 Uhr

Abenteuer (USA, 2002)

Im Alten Ägypten macht sich der erbarmungslose und machtgierige Herrscher Memnon die übernatürlichen Fähigkeiten eines Hellsehers zunutze, um alle Nomadenstämme der Wüste zu unterwerfen. Die einzige Hoffnung der verzweifelten liegt auf Mathayus, einem furchtlosen und tapferen Söldner, der den Hellseher töten soll. Als Mathayus in Memnons Festung eindring, stellt er fest, dass es sich bei dem Hellseher um die wunderschöne Cassandra handelt.

5.000 Jahre vor Christus herrscht in der ägyptischen Stadt Gomorrah der überaus machtgierige und grausame König Memnon. Er hat nur ein Ziel vor Augen: die absolute Macht über alle Nomadenstämme zu erlangen, die die Wüste seines Landes bevölkern. Die wenigen Menschen, die er noch nicht unterjocht hat, sind ihm im Grunde hilflos ausgeliefert. Denn Memnon besitzt eine Wunderwaffe, die schlagkräftiger ist als jedes Schwert. Er bedient sich eines Hellsehers, der mit übersinnlichen Fähigkeiten ausgestattet ist und so auch jede Schwäche potentieller Gegner erkennen kann.

In ihrer Verzweiflung und Angst, unter die gnadenlose Herrschaft des Despoten zu fallen, schließen sich die noch verbliebenen freien Wüstenvölker zusammen. Obwohl sie sich einst untereinander erbittert anfeindeten, bleibt ihnen in dieser Situation nichts anderes übrig, als ihre Kräfte zu bündeln. Da diese Maßnahme allein aber niemals ausreichen würde, Memnon zu besiegen, beauftragt Balthazar, der Anführer der Wüstenbewohner, den furchtlosen Söldner Mathayus. Dieser soll den gefährlichen Hellseher beseitigen, um Memnons Macht ein für alle Mal zu brechen.

Dem tapferen und mutigen Kämpfer gelingt es, in Memnons Festung einzudringen. Voller Verwunderung muss er dort jedoch feststellen, dass es sich bei dem Hellseher nicht um einen furchterregenden Mann, sondern eine wunderschöne, charismatische Frau handelt. Außerstande Cassandra zu töten, entführt Mathayus sie in die Wüste.

Der erzürnte König sendet sofort seine Häscher aus, um Cassandra zurückzubringen, und schon am nächsten Morgen entdecken diese die Flüchtigen. Zwar gelingt es Mathayus, alle Soldaten auszuschalten, doch Thorak, Memnons rechte Hand, schießt kurz bevor er stirbt einen mit Skorpion-Gift getränkten Pfeil auf Mathayus ab. Mathayus schwebt in Lebensgefahr - doch nun zeigt Cassandra ihr wahres Gesicht: Sie heilt den Söldner durch ihre magischen Kräfte und offenbart, dass auch sie sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich von Memnon befreit zu werden. Doch die letzte, alles entscheidende Schlacht steht noch bevor, und Cassandras Visionen über deren Ausgang lassen wenig Hoffnung...