Kobras - Die Mofa-Gang

Kobras - Die Mofa-Gang


Kobras - Die Mofa-Gang

Die Kobras - das ist mehr als nur ein Mofa-Club. Es ist 2-Takt-Cooltour! Und ein wahr gewordener Männer-Traum. Mit "Kobras - Die Mofa-Gang" heftet sich NITRO mit fünf Folgen an die Fersen des berühmt-berüchtigten Clubs vom Niederrhein und bringt mit der eigenproduzierten Doku das Lebensgefühl der urigen Straßen-Cowboys auf den Bildschirm. Im Mittelpunkt stehen die äußerst sympathischen "Ur"-Kobras Ben, Sascha, Auge und Marc - über sie erzählt die Doku-Staffel einen besonderen Roadtrip voller Emotionen, Abenteuer und Humor.

Wie aktuell das Thema Mofa ist, zeigt auch der Kinofilm "25 km/h" mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel, der gerade in den deutschen Kinos gestartet ist und für den die Kobras das passende Mofa besorgt haben.

Getreu dem Motto "25 km/h Freiheit" tourte die Männergruppe auf ihren Mofas bereits durch Kroatien, über die Rennstrecke des Nürburgrings in der "Schnapsglasklasse" oder gemütlich in der Sonne Mallorcas. Dazu kam es als 2011 fünf Mitglieder bei RTL im Wissensduell gegen Günther Jauch ("Fünf gegen Jauch") antraten. Sie erspielten eine beträchtliche Summe, die es dem Club ermöglichte, den Traum "Mallorca" wahr werden zu lassen.

Jetzt macht sich der 2004 gegründete - und damit älteste - Mofa-Club bei NITRO auf zu noch größeren Abenteuern. Sie duellieren sich beim Ackerrennen, testen Pommesbuden im Ruhrpott, mischen das "Werner Rennen" auf und treffen die "Kollegen" von "Alarm für Cobra 11". Ihre größte Herausforderung des Jahres wird allerdings die Alpenüberquerung beim Ötztaler Mopedmarathon (ÖMM) sein.

Wie vermittelt man einem Außenstehenden die Begeisterung für das Kleinkraftrad? "Einfach viel fahren, dann regelt sich das alles von alleine.", so Marc Ternes. August Seif ergänzt: "Kann man nicht. Das muss man ausprobieren. Also auf den Bock und eine Runde drehen." Sascha de Syo sieht das so: "Altes Fahrzeuggut und Technikgeschichten in der heutigen digitalen Zeit ans Laufen zu bekommen und ein Stück Historie und Jugend zurückholen, darum geht es." Auf was kann sich der Zuschauer in der Doku freuen? "Auf ÖMM, Hockenheimring, Mofaco, Freundschaft, Mofaliebe, Schrauben, Currywurst, Ackerrennen, Blut und Schweiß und geile Typen, die ihre Leidenschaft leben.", so die gemeinsame Antwort der Ur-Kobras.

Und was machen die Jungs, wenn sie nicht gerade on the road sind oder an ihren Maschinen tüfteln und schrauben?! Die neue NITRO-Doku gibt die Antwort. "Kobras - Die Mofa-Gang" ist eine Produktion der Label Lohse Film- und Fernsehproduktions GmbH.

Zu sehen gibt es die Kobras Sonntags  um 14.00 Uhr mit Doppelfolgen in einer Deutschlandpremiere.

Die Kobras im Netz: https://www.facebook.com/dieKobras/ www.die-kobras.de Und bei Instagram: Diekobras

25 Stundenkilometer Freiheit und noch viel mehr: Die 21 Mitglieder des Clubs "Die Kobras" sind wie eine Familie. Es begann vor dreizehn Jahren zu viert. Inzwischen sind es 21 Liebhaber vom ganzen Niederrhein, die im Club "Die Kobras" ihre Leidenschaft zu einem ganz besonderen Zweirad teilen: zum Motorfahrrad, kurz Mofa.
Marc (50), Ben (39), Sascha (34) und August "Auge" (43) teilen jedoch nicht nur ihre gemeinsame Leidenschaft, sondern auch Werkzeuge, Ersatzteile und vor allem viel Zeit miteinander. "Die Kobras" sind mehr als ein Club. Ein Leben ohne Kobra ist nicht mehr möglich! Wenn zwei Kobras am selben Tag zusammen ihre Partnerinnen jeweils in Vereinskutte heiraten und außerdem eine Nachwuchskobra mit dem Zweitnamen Hercules geboren wird, dann kann der Club durchaus als eine große Mofa-begeisterte Familie bezeichnet werden. "25 Stundenkilometer Freiheit" ist das Motto, mit denen die Männergruppe auf ihren Mofas schon durch Kroatien, über die Rennstrecke des Nürburgrings in der "Schnapsglasklasse" oder gemütlich in der Sonne Mallorcas tourte. Dazu kam es als 2011 fünf Mitglieder des Clubs - darunter Ben, Sascha und August - bei RTL im Wissensduell gegen Günther Jauch ("Fünf gegen Jauch") antraten. So kam es, dass sie eine beträchtliche Summe erspielt haben, die es dem Club ermöglichte, den Traum "Mallorca" wahr werden zu lassen.